Erneuter Sieg für die Jergina!


St.Georgen-Montebelluna

Am 3. Spieltag der Serie D schafften die Jergina im Leitner Electro Sports Park ihren zweiten Saisonssieg!

Bei strömenden Regen war es in der 7. Minute Top-Neuzugang Thomas Bachlechner der auf Zugabe von Obrist den Ball ins lange Eck hämmerte. Somit trägt auch er sich erstmals in die Torschützenliste ein. In der 1.Halbzeit waren es vor alllem die Jergina, die den Ton angaben und große Tormöglichkeiten herausspielten. So kam es zwischen der 10. und 20. Minute zu großen Chancen für Armin Mayr und Obrist, jedoch ohne Torerfolg.

In der 2.Halbzeit kontrollierte immer noch St.Georgen das Spiel und lauerte stets auf Kontermöglichkeiten, bei denen Thomas Bachlechner 2 mal in der 72. und 80. Minute im Strafraum landete und regelwidrig gestoppt wurde, doch die Schiedsrichterin entschied sich nicht zu pfeifen. Montebelluna aber baute den Druck immer weiter auf und kam auch zu Chancen, die Pietersteiner und Co. jedoch zu entschärfen wussten. Die letzte große Chance hatte aber Youngstar Philipp Piffrader in der 85. Minute, der auf Zuspiel von Obrist einen Lupfer versuchte, aber kurz vor der Linie gerettet wurde. Der letzte große Ansturm von Montebelluna führte zu keinen Treffer, auch wenn in der allerletzten Sekunde Pietersteiner einen Gewaltschuss auf die Querlatte lenken konnte.

Das Spiel endete mit einem verdienten Sieg der Jergina! Mister Morini war mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden, appellierte jedoch darauf nicht in Euphorie zu geraten und auf den Boden zu bleiben.

Wichtige 3 Punkte holten sich also heute die Jergina mit folgender Aufstellung:
Pietersteiner, Kofler, Harrasser, Althuber, Brugger, Obrist, Piffrader, Mayr, Ziviani, Orfanello, Bachlechner (79. Mair Peter). Trainer: Morini Patrizio

Montebelluna: Careri, Gallonetto (79. Mazzocco), Cardin, Perissinotto, Pomposo, Gardin, Vigo, Bressan (45. Martini), Corbanese, Volpara, Perosin (45. Nobile).
Trainer: Pisani Alberto

Jetzt Fan werden

Scroll to top