Letztes Spiel der „Vorrunde“ gegen Union Quinto…


Union Quinto

Am kommenden Sonntag, 6.Mai gastiert der ASC St.Georgen zum letzten Spiel der „Vorrunde“ gegen Union Quinto. Momentan müssten die Jergina in den Playouts gegen MM Sarego antreten, aber es könnte am letzten Spieltag noch zu einigen Verschiebungen kommen. MM Sarego hat dabei im Heimspiel gegen Giorgione die besseren Karten als MM Montecchio in Sacile oder Sanvitese gegen Montebelluna.
Die Jergina müssten aber in Quinto di Treviso unbedingt gewinnen um die Playouts im letzten Moment noch zu verhindern. Bei einem Sieg hätten die Jergina 42 Punkte auf dem Konto und Sanvitese und MM Sarego müssten ihre Heimspiele dann ebenfalls gewinnen um den Rückstand auf 7 Punkte zu reduzieren. Bei 9 Punkten Abstand zum Drittletzten wäre St.Georgen gerettet.

Der Jergina Coach Pat Morini muss am Sonntag weiterhin auf die Dienste von Alex Ziviani verzichten, kann aber wieder auf Patrick Kofler zurückgreifen. Union Quinto hat den Klassenerhalt schon fix in der Tasche und muss auf die Dienste von Mittelfeldmotor Nicola Tonizzo verzichten.

Vielleicht gibt es am letzten Spieltag noch ein Wunder und wenn nicht, dann sehen wir uns in den Playouts wieder!! Eines sollte bereits jetzt feststehen: Ein Jergina gibt niemals auf!!!

Mögliche Mannschaftsaufstellung: Pietersteiner, Holzner, Brugger, Althuber, Harrasser, Obrist, Mayr, Marietti, Kofler, Bachlechner, Orfanello.

Spielbeginn: Sonntag, 6.Mai um 15 Uhr im „Stadio Comunale Omobono Tenni“ in Quinto di Treviso.

Jetzt Fan werden

Scroll to top