Nach 120 Minuten: St. Georgen muss in die Oberliga!!


Allievi_Provinciali_2018-19

Mit dem heutigen Unentschieden gegen Belluno endet die dritte Saison der Jergina in der Serie D!
Und wir können stolz auf das Erreichte sein, auch wenn es mit dem Klassenerhalt nicht geklappt hat! Bis zum Ende, bis zur letzten Sekunde wurde um jeden Punkt gefightet und unsere Mannschaft hat erneut bewiesen, dass sie nicht nur herausragende Fußballer, sondern auch gewaltige Persönlichkeiten sind, welche die Farben des ASC St. Georgen mit Stolz tragen!
Im Sport liegen Sieg und Niederlage eng beisammen, wichtig ist, was man aus den jeweiligen Situationen macht!
Wir sind jetzt schon fokussiert auf die kommende Oberligasaison!
Für unseren Verein, unsere Jergina, macht es keinen Unterschied ob Oberliga oder Serie D, der Enthusiasmus des gesamten Umfelds, der Spieler, Trainer, Vorstand wird immer derselbe bleiben!
Natürlich ist man enttäuscht ob des Abstiegs, doch es überragt eindeutig der Stolz, ein Jergina zu sein!
Einmal ein Jergina, immer ein Jergina!

 
BELLUNO-ST. GEORGEN: 1-1

 

BELLUNO: Burigana, Petdji, Mosca, Chiesa, Visentin, Sommacal, Quarzago, Bertagno, Corbanese, Duravia, Miniati. All. Zanin. A disposizione: Pozzato, Pellicano‘, Gava, Grigolo, Zigon, Borgato, Salvadego, Olivotto, Spencer

 

ASC ST. GEORGEN: Demetz, Harrasser (79′ Piffrader), Brugger L., Brugger G., Zulic, Ritsch, Gruber (61′ Schwingshackl), Treccani, Colosio (97′ Gietl), Bacher M., Cia. All. Morini. A disposizione: Negri, Aichner, Althuber, Piffrader, Schwingshackl, Baldo, Messner, Lercher, Gietl

 

Tore: 1:0 1′. Corbanese, 1:1 20′. Colosio

 

Jetzt Fan werden

Scroll to top